Wie kann ein Berater die Unternehmenssuche unterstützen?

Im Teil 3 unserer Serie zur Unternehmenssuche konzentrieren wir uns darauf, wie ein Berater den Suchprozess unterstützen kann. Zunächst einmal kann ein Berater insbesondere bei der Entwicklung und Distribution eines Suchprofils behilflich sein.

Hat ein Erwerber bereits klare Vorstellungen über sein Zielunternehmen bzw. die Zielbranche bieten z.B. die Nachfolgespezialisten von K.E.R.N die Erstellung eines Such- und Kandidatenprofils kostenlos an. Sollten die Vorstellungen zum Zielunternehmen noch vage sein empfiehlt es sich, die Wunschvorstellungen des Unternehmensnachfolgers in einem meist eintägigem Workshop zu konkretisieren. In einem solchen Workshop bekommt der Unternehmensnachfolger nicht nur viel Praxiswissen rund um die Unternehmensnachfolge vermittelt, sondern erhält als Ergebnis auch ein versandfähiges Profil.

Der Unternehmensnachfolger profitiert dabei einerseits von der externen Expertise bei der Formulierung erfolgreicher Unternehmensgesuche und kann gleichzeitig das Netzwerk des Beraters für seine Unternehmenssuche nutzen.

Über eine solche verdeckte Ansprache ergeben sich für den Bewerber drei deutliche Vorteile:

  • Beibehaltung der Anonymität: Durch die Einschaltung eines Beraters bleibt die Anonymität des Erwerbers gewahrt. Dieser Filter ist sowohl für potentielle Erwerber, die noch im Angestelltenverhältnis tätig sind als auch für Unternehmen auf Expansionskurs, von unschätzbarem Wert. In beiden Fällen kann der Markt verdeckt sondiert werden, ohne dass der Vorgesetzte oder die Konkurrenz etwas von den Plänen erfährt.
  • Zeit- und Kostenersparnis: Über die Netzwerke des Beraters kann ein Unternehmensgesuch in sehr kurzer Zeit einer großen Anzahl von potentiellen Gesprächspartnern vorgestellt werden. Diese überproportionale Steigerung von Kontakten erhöht die Erfolgswahrscheinlichkeit einer Unternehmenssuche deutlich und verringert damit den Zeit- und Kostenaufwand für die Suche und Identifizierung von Zielunternehmen.
  • Prozesssteuerung und Verhandlungsmoderdation: Weitere Vorteile in der Begleitung durch einen erfahrenen Praktiker ist eine sinnhafte Prozesssteuerung und zielorientierte Gesprächsführung. Oftmals kommt es dabei auch auf die wichtigen emotionalen Bedürfnisse von Käufer und Verkäufer an.

Der Unternehmensberater Nils Koerber weist darauf hin, dass die Übersetzungsarbeit als in einem Nachfolgeprozess nicht zu unterschätzen ist: „Ohne jegliche Transaktionserfahrung sollte kein Käufer ohne Berater diese Aufgabe annehmen. Das Risiko von teuren Fehlern ist eindeutig zu hoch.“

Hier geht es zu den anderen Teilen dieser Serie: 

Teil 1: Wie ein klares Suchprofil die Unternehmenssuche erleichtert.

Teil 2: Welche Unternehmensbörsen bieten sich für die Suche an?

Teil 3: Wie kann ein Berater eine Unternehmenssuche unterstützen?

Teil 4: Wie eine Direktansprache die Unternehmenssuche beschleunigt?

Über den Autor:

Ingo Claus ist Partner von K.E.R.N – Die Nachfolgespezialisten in Osnabrück, Münster sowie im Emsland und Spezialist für Unternehmensverkauf oder Unternehmenskauf im Mittelstand.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)